Menü
Kontakt
Öffnungs-zeiten
Shop

Suche

Instandgesetzt oder im Tausch


Getriebe & Achsen

Was Sie wissen müssen


Getriebeschäden bei Mercedes-Benz Fahrzeugen

Ein Getriebeschaden ist in vielen Fällen mit höheren Werkstattkosten verbunden, nicht selten sogar mit dem wirtschaftlichen Totalschaden des Fahrzeugs. Soweit jedoch muss es nicht kommen, denn Defekte an Schalt- und Automatikgetrieben kündigen sich in der Regel frühzeitig an und lassen sich erkennen.

Im Fall der Fälle muss nicht zwangsläufig das Getriebe komplett getauscht werden, auch Teilkomponenten lassen sich instandsetzen. Hier eröffnen sich Alternativen, die zu deutlich preiswerteren und damit wirtschaftlich vernünftigen Reparaturen führen.

Mangelnde Pflege


Schalt- und Automatikgetriebe übersetzen die Drehzahl und das Drehmoment des Motors auf die Antriebsräder. Wie andere Fahrzeugteile auch unterliegen Getriebe einem gewissen Verschleiß. Werden die einzelnen Komponenten einer hohen Belastung ausgesetzt oder nicht richtig geschmiert, erhöhen sich die Abnutzungserscheinungen. Nicht nur Schalt- auch hydraulisch gesteuerte Automatikgetriebe unterliegen einem Verschleiß.

Je länger das Öl in Getrieben nicht gewechselt wird, desto höher ist der Anteil an metallischen Partikeln im Öl, die ihrerseits wieder zu einem wachsenden Abrieb führen. Viele Getriebeschäden, die wir in unserer Instandsetzung erhalten, sind auf mangelnde Pflege oder Ölverlust zurück zu führen. Deshalb unsere Empfehlung: Unabhängig ob Schalt- oder Automatikgetriebe halten wir einen regelmäßigen Ölwechsel nach 60.000 km für zwingend erforderlich.

Getriebeschäden erkennen

So umfangreich wie die Typenvielfalt der Mercedes Getriebe, sind auch die Ursachen der möglichen Schäden. Einige charakteristische Abnutzungserscheinungen und Schäden lassen sich benennen: Typisch für Schalt- und Automatikgetriebe sind Vibrationen oder mahlende Geräusche aus dem Getriebetunnel. Bei Schaltgetrieben lassen sich Gänge nicht mehr einlegen oder es springen eingelegte Gänge wieder heraus.

Bei Automatikgetrieben sind die Ursachen vielfältiger. Das hängt davon ab, ob sie von der Steuereinheit, dem Wandler oder Getriebe her stammen. Schaltet das Automatikgetriebe in alle Gänge aber zu spät, unregelmäßig und stoßartig, kann man von einem Fehler der Steuereinheit ausgehen. Bei defekten Wandlern hingegen, sind in unterschiedlichen Drehzahlbereichen Vibrationen aus dem Getriebetunnel zu spüren. Schaltet das Automatikgetriebe nicht mehr in alle Gänge, ist im Getriebe der Fehler zu suchen.

Nicht zwingend müssen alle diese Merkmale auf einen Getriebeschaden hindeuten. Je früher jedoch ein Defekt erkannt wird, desto eher lassen sich weitere Schäden vermeiden.

 

Diagnose vom Fachmann

 

Haben Sie die Warnzeichen erkannt, sollte umgehend ein Besuch bei Ihrer Werkstatt erfolgen. Schnelles Handeln ist gefragt, damit die möglichen Schäden nicht größer werden und die Reparatur auf einzelne Komponenten reduziert werden kann.

Je nach Getriebetyp können die Experten von HERRMANNS bereits am Telefon Schäden am Mercedes Getriebe eingrenzen und Einschätzungen für den Reparaturverlauf geben.

Wir unterstützen Ihre Servicewerkstatt vor Ort, indem wir unsere Kollegen fachmännisch und kollegial beraten, sowie eine Reparaturlösung oder ein Tauschgetriebe anbieten. Mit professionellen Logistikanbietern steht Ihnen ihr Fahrzeug zeitnah wieder zur Verfügung.
Ebenso bieten wir eine Komplettlösung bei HERRMANNS an. Sie umfasst die Instandsetzung des Getriebes sowie die fachgerechte Montage am Fahrzeug. Mit unserem täglichen Hol- und Bringservice kommt ihr Mercedes sicher in unsere Werkstatt und rasch wieder zurück.

HERRMANNS ist Ihr Experte für die Mercedes Benz-Getriebetechnik

HERRMANNS entwickelt Reparaturlösungen für Getriebe von Mercedes-Benz Fahrzeugen und befindet sich damit an der Spitze internationaler Getriebeinstandsetzer. Die Instandsetzung integrierter Verteilergetriebe in 722.9er Automatikgetrieben etwa für gängige W204 GLK, bieten wir als erster Fachbetrieb an. Damit erhalten Sie als Kunde einen erheblichen Reparaturpreisvorteil im Vergleich zur vom Hersteller angebotenen Lösung. Kommen Sie bei Fragen rund um die Mercedes Benz Getriebetechnik auf uns zu, wir beraten Sie gerne.

HERRMANNS, der Mercedes Getriebespezialist, bietet eine Reparaturmöglichkeit an, die zu erheblichen Kostenvorteilen führt und drüber hinaus alle Qualitätskriterien an eine professionelle Reparatur erfüllt.

Haben Sie Fragen zu oder Probleme mit Mercedes Getrieben?
Treten Sie mit uns in Verbindung, wir beraten Sie gern!  


Teileanfrage / Kontakt
Tel.: 07371-92730
info@goherrmanns.de

Teil- oder generalüberholt


Mercedes Sprinter-Getriebe

Mercedes Sprinter sind im Alltag besonderen Belastungen ausgesetzt. Ob im Paketdienst, als Montagefahrzeug oder als Bus - in vielfältiger Weise werden Mercedes Sprinter im Einsatz strapaziert.

Im Dauereinsatz sind dabei die Synchronringe der Schaltgetriebe. Bei jedem der vielen Schaltvorgänge greifen sie in den darüber- oder darunterliegenden Gang und leiten damit den Schaltvorgang ein. Nicht selten verklemmen die Ringe und das Schalten wird zur Plage.

Beim Überholen werden die Synchronringe und die hinteren Lager durch Original Mercedes-Benz Ersatzteile getauscht. Nach dem Abdichten bieten wir das Getriebe teilüberholt zum Kauf an. Die Mehrzahl unserer Kunden wählt ein teilüberholtes Sprintergetriebe. Denn damit erhalten sie ein qualitativ hochwertiges Austauschgetriebe zu einem moderaten Preis.

Bei manchen Getrieben liegen tiefgreifendere Schäden vor, so dass weitere Getriebeteile durch Mercedes Originalteile ersetzt werden müssen. HERRMANNS lässt dann nichts anbrennen: Diese Getriebe werden generalüberholt. Unsere Kunden erhalten dann kompromisslose Qualität mit einer Garantie von 2 Jahren innerhalb von 50.000 km Laufleistung.

HERRMANNS GmbH
Betzenweiler Straße 18
88525 Hailtingen
Germany

Tel.: (+49)07371-9273-59
Fax: (+49)07371-9273-29
E-Mail: info@goherrmanns.de
Web: www.goHERRMANNS.de

Öffnungszeiten Service / Annahme

Montag bis Freitag: 7.00 Uhr - 18.00 Uhr
Samstags: 9.00 Uhr  - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Teilebüro

Montag bis Freitag: 8.00 Uhr - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr

Telefonzeiten:

Montag bis Freitag: 7.30 Uhr - 12.00 Uhr und 13.00 Uhr - 18.00 Uhr
Samstag: 9.00 Uhr - 12.00 Uhr